• organisation-hausbesuche

Wir kommen auch zu ihnen

Selbstverständlich führen wir auch Hausbesuche durch, wenn die Schwere der Erkrankung dies erforderlich macht. Hausbesuche sollten Sie, falls Sie krankheitsbedingt die Praxis nicht aufsuchen können, möglichst frühzeitig anmelden.

Patienten, die aufgrund einer chronischen Erkrankung dauerhaft nicht in der Lage sind die Praxis aufzusuchen, werden vom Arzt oder von einer Versorgungsassistentin regelmäßig besucht. Visiten auf den Stationen der Alten- und Pflegeheime erfolgen ebenfalls regelmäßig durch Arzt oder Versorgungsassistentin.

Haubesuche können grundsätzlich nur bei medizinischer Notwendigkeit erfolgen, nicht aber wenn andere als krankheitsbedingte Gründe einem
Praxisbesuch entgegenstehen (z.B. Mangel an Fahrgelegenheit, schlechtes Wetter usw.).

Bitte überprüfen Sie, ob ein Aufsuchen der Praxis nicht zweckmäßiger ist, da hier wesentlich bessere Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten bestehen.

Wir führen die Hausbesuche in der Regel im Anschluss an unsere Vormittagssprechstunde zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr in der Reihenfolge der Dringlichkeit durch. Ein genauer Zeitpunkt lässt sich daher nicht immer festlegen. Sofortbesuche erfolgen nur in wirklichen Notfällen.

Aus organisatorischen Gründen werden Hausbesuche von dem an diesem Tag dafür eingeteilten Arzt durchgeführt.